Dienstag, 26. Februar 2013

Buchrücken neu binden

Reparatur die zweite....
da Gummimaus Ihre Bücher liebt...
sehen sie auch nicht immer wie neu gekauft aus.

Also was muss Mama machen?
Richtig... sich etwas einfallen lassen, das es Bodo wieder besser geht.

Das habe ich gleich wieder genutzt und mich bei Nina Ihrem upcycling Dienstag mit rein geschmuggelt.

Was braucht Ihr also zur Reparatur?

★ Schere

★ Stift

★ Defektes Buch

★ Leere Zewarolle

★ Paketklebeband vorzugsweise durchsichtig



Schneidet als erstes die Zewarolle in der Mitte einmal durch.


Klappt diese dann auf.


So sieht unser Buch aus. Der gesamte Buchrücken ist zerrupft worden
und die letzte Seite wurde in ein anderes Zimmer verschleppt.
Zum fotografieren haben wir alles wieder zusammen gesucht. 


Stellt also das ganze Buch, auch die letzte Seite in die Zewarolle rein.
Nun zeichnet Ihr mit einen Stift einmal rund herum.
Die Zewarolle wird der neue Buchrücken werden.


So sollte es aussehen, wenn das Buch entnommen wurde.


Schneidet nun den neuen Buchrücken aus.
Wenn Ihr wollt könnt Ihr diesen noch mit Farbe bemalen,
oder mit Geschenkpapier bekleben.
Dazu hatte ich leider keine Zeit, da bereits Gummimaus bei mir am Bein hang.
Bodobär ist eines Ihrer Lieblingsbücher.


Klebt nun den Karton mittig auf den Paketklebestreifen.
Achtet darauf das oben und unten nichts über steht.
Klappt nun die überstehenden Seiten - wie unten im Bild zu sehen - einmal um.


Wiederholt das nun nochmal von der anderen Seite.
Somit wird der neue Buchrücken stabiler.


Klebt jetzt von einer Seite jeweils ein Paketklebeband auf den Karton.
Ich habe es so gemacht, das ich nur 3/4 vom Karton mit dem Klebeband beklebt habe,
den restlichen Teil habe ich überstehen lassen. 
Das gleiche wird dann noch an der anderen Seite vom Karton gemacht.


Dann könnt Ihr den Buchrücken am Buch anlegen und das Klebeband am Buch fest kleben.
Danach einfach noch ein paar Mal das Klebeband über Buch und Buchrücken kleben.
Ich habe noch zwei weitere Klebestreifen dazu benutzt.
Jetzt ist die Außenseite fertig.


Wenn Ihr nun das Buch an der letzten Seite aufklappt,
könnt Ihr es schon sehen.
Von Innen muss es auch noch geklebt werden.


Einfach wieder einen Streifen Klebeband nehmen....
die Seiten zusammen halten und beide Seite damit fixieren.
Achtet darauf, dass das Buch wieder ganz geöffnet werden kann.
Ansonsten werden eure Kleinen das für euch wieder erledigen ^^


Kaum fertig....
schon wurde das Buch wieder gemopst.
Wie Ihr sehen könnt...
musste ich eine Beschäftigungstherapie ; ) mir einfallen lassen.
Immer wieder gut sind die Glubbal (=Klammern) zum Tüten verschließen.
Leider landen diese meistens unterm Schrank.


Kaum fand die Übergabe statt, schon war es wieder passiert.
Hoppala...  runter gefallen.


Aber Gummimaus hat es gleich wieder zugeklappt und aufgehoben.
Wenn Ihr wissen wollten, wen diese stylischen Socken gehören....
natürlich der Bastelwastelmama ; )
Es musste schnell gehen, da sich das ganze in ein paar Sekunden nur abgespielt hat.


Schwups war danach auch Gummimaus mit Buch weg.
Viel Spaß beim Basteln....
ich schau jetzt noch bei roboti liebt vorbei und gebe mein "Held des Tages" ab.

eure
flunny


Kommentare:

  1. das muss ich mir unbedingt merken ... oder ich behaupte das nächste Mal einfach es wäre die Gummimaus gewesen und nicht der kleine Mann :-)

    lgr, ute.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Flunny,
    herzliche Grüße zurück und bei uns gibt es einige Bücher, denen diese Therapie sehr gut zu Gesicht stünde. Danke!
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Flunny,
    dein Lieblinsbücherreperaturtipp ist weltklasse, damit machst du bestimmt ganz,ganz viele "Gummimäuse" glücklich ;o),einfach nur toll!Viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. So ist es richtig: Bücher sind Gebrauchsgegenstände. Wie schön wenn kleine Gummimäuse eine Bastelwastelmama haben :-).

    (Die Maus sieht so süß aus, wie sie sich bückt und den kleinen Windelpo nach hinten schiebt.)

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie hilfreich,da hätte ich ja längst mal drauf kommen sollen....habe einige lustige Taschenbücher,die ohne rücken auskommen müssen...aber ab morgen nicht mehr.dankeschön!
    LG Anni k.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bastlwastlmama,
    eine tolle Idee. Bestimmt hast du schon öfters ein Buch
    reparieren müssen, wegen deiner Gummimausbuchliebhaberin.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine super Idee!!! Ich habe auch ein Buch im schlechten Zustand.

    Übrigens habe ich dich getaggt! http://sampaguitas-art.blogspot.de/2013/02/ich-wurde-getagt.html

    Liebe Grüße - Dana

    AntwortenLöschen